Archive

Posts Tagged ‘Social Software’

Blog on Social Media & Collaboration

Collaborative Thinking
Perceptions on collaboration and social software by Mike Gotta

Quelle: http://mikeg.typepad.com
Zugriff: 07.10.2010

Social Media … Aussagen von Dave McClure

„Hallo, ich heisse Dave und ich bin Facebook-süchtig (hi Dave, keep coming back!).

[…]

Gross und Klein, Jung und Alt, alle Welt ist gefesselt, bezaubert, süchtig nach Social Media.

[…]

In den ersten zehn Jahren der Internetrevolution drehte sich im Internet alles darum, Computer miteinander zu verbinden. Doch in den nächsten zehn Jahren wird sich alles darum drehen, Menschen miteinander zu verbinden. Mittlerweile sind mehr als eine Milliarde Menschen weltweit online, […].

[…]

Marketingleute stehen für Entwickler hingegen ganz unten in der Nahrungskette: Sie gelten als unbedarft und nutzlos und verlogen bis auf die Knochen.

[…]

Wir sind nicht mehr bloss süchtig nach dem Netzwerk, wir sind das Netzwerk.“

Quelle: McClure, Dave (2010): Vorwort. In: Weinberg, Tamar (Hg), Social Media Marketing. Strategien für Facebook, Twitter & Co. Köln: O’Reilly Verlag: IX-XIV.

Unlocking the Value of Blogs

„In an efford to assist corporations in unlocking the value of blogs, Gartner researchers have offered three main suggestions. First, identify a point of focus for the blog and then work to understand the current bloggers and etiquette within the particular environment. Second, keep expectations at a reasonable level. While blogging can act as a low-cost supplement to other forms of communication, it is not a replacement. Finally, keep in mind that creating and maintaining an effective blog does require a fair amount of skill and effort. Be realistic about your companies abilities, and if necessary, do not hesitate to outsource initial blog hosting efforts […]“

Biedenharn, Joe; Snyder, Jeff and White, Alex (2009): Technology Tutorial. Weblogs (Blogs). In: Deans, P. Candace (Hrsg.), Social Software and Web 2.0 Technology Trends. New York, Information Science Reference: 155.

Begriff – What is Social Media

August 31, 2010 2 Kommentare

„Social Media beschreibt eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich online untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten (User Generated Content). Die Nutzer nehmen durch Kommentare, Bewertungen und Empfehlungen aktiv auf die Inhalte Bezug und bauen auf diese Weise eine soziale Beziehung untereinander auf. Das gemeinsame Erstellen, Bearbeiten und Verteilen der Inhalte – unterstützt von interaktiven Anwendungen – betont auch der Begriff Web 2.0. Der größte Unterschied zu den traditionellen Massenmedien liegt darin, dass Social Media auf Interaktion zwischen den Nutzern beruht.“

Quelle: http://t3n.de/tag/socialmedia
Bildquelle: http://y-desygn.com/ydesygnblog/?tag=social-media
Zugriff: 31.08.2010

Kategorien:Web2.0 Schlagwörter: , , ,

Schwierigkeiten von Social Media für Unternehmen

„Die Schwierigkeit: Social Media kann im Prinzip in vielen Abteilungen angesiedelt sein. Dann fehlt es aber an einer Person, die alles bündelt und koordiniert. Diese braucht vor allem tiefe Einblicke in die Möglichkeiten von Social Media, um die richtigen Kanäle auszuwählen, die Community zu managen und die Ergebnisse zu überwachen. Eine weitere Herausforderung kann es sein, die Prozesse im Unternehmen dem dynamischen Puls von Social Media anzupassen. Schließlich branden die Themen in oftmals atemberaubender Geschwindigkeit durchs Netz. Hier muss man passend reagieren können.“

Quelle: http://t3n.de/news/sponsored-post-social-media-akademie-2-278124/
Zugriff: 31.08.2010

Unternehmen – Facebook & Twitter! *IMPORTANT*

August 31, 2010 1 Kommentar

Unternehmen fehlen die Strukturen für Social Media

24. August 2010, 09:15 Uhr

Soziale Medien sind in vielen Unternehmen ein großes Thema. Dass Facebook, Twitter und Co. die Kommunikation, aber auch die Organisationsstruktur dauerhaft beeinflussen, spüren viele Unternehmen und Organisationen – und stürzen sich reichlich unstrukturiert in das Abenteuer Social Media. „In den meisten Organisationen fehlen das Wissen und strukturellen Voraussetzungen. Strategische Überlegungen scheinen meist noch in einem frühen Entwicklungsstadium zu sein. Daher nutzen auch nur wenige Organisationen Social-Media-Instrumente, Netzwerke und Anwendungen umfassend“, sagt Stephan Fink, Gründer der PR-Agentur Fink & Fuchs, der zusammen mit der Universität Leipzig und dem Fachmagazin „Pressesprecher“ den Status quo der „Social Media Governance“ in Deutschland erfragt hat. Nach der Umfrage (PDF) unter mehr als 1000 Presseverantwortlichen in Deutschland nutzen bereits 54 Prozent aller deutschen Organisationen (Unternehmen, Staat und Nichtregierungsorganisationen) soziale Medien. Weitere 14 Prozent planen den Einsatz im kommenden Jahr. Nur ein knappes Drittel hat keine Einsatzpläne.

Der Erfahrungsschatz im Umgang mit den neuen Medien ist allerdings noch sehr gering. 26,2 Prozent und damit die größte Gruppe der Befragten nutzt die sozialen Medien weniger als ein Jahr. Nur 6 Prozent haben mehr als drei Jahre Erfahrung gesammelt. Der Erfahrungshorizont ist aber wichtig für die Bewertung der Chancen: Je länger die sozialen Medien in der Organisation eingesetzt werden, desto positiver werden sie bewertet, hat die Umfrage ergeben. Großen Einfluss auf die Bewertung hat auch das Alter der befragten Kommunikationsmanager: Je jünger, desto größer wird das Potential von Facebook oder Twitter eingeschätzt. Weiterlesen …

The Do’s and Don’ts of Social Media for Business