Archive

Posts Tagged ‘Zielgruppe’

Older Adults and Social Media

„Social networking use among internet users ages 50 and older has nearly doubled — from 22% to 42% over the past year.

[…]

Half (47%) of internet users ages 50-64 and one-in-four (26%) users ages 65 and older now use social networking sites.

[…]

One-in-ten (11%) online adults ages 50-64 and one-in-twenty (5%) online adults ages 65 and older now say they use Twitter or another service to share updates about themselves or see updates about others.

[…]

Email and online news are still more appealing to older users, but social media sites attract many repeat visitors.“

By Mary Madden, Senior Research Specialist, Pew Internet & American Life Project
August 27, 2010

Ganzer Artikel – siehe Quelle.

Quelle: http://pewresearch.org/pubs/1711/older-adults-social-networking-facebook-twitter
Zugriff: 03.09.2010

Museums Use Web 2.0! *IMPORTANT*

August 31, 2010 1 Kommentar

„[…] Museums use Web 2.0 technology to excite audiences about museum content and gather a roster of “views” and “friends”; users stay connected with a cultural institution in a medium with which they’re familiar. While museums might not target a specific demographic, defining the audiences most likely to take advantage of Web 2.0 applications and marketing specifically to them help drive traffic and the all-important word of mouth.

Does it hurt that it’s mostly a younger generation who pick up Web 2.0? Not at all. James Chung, president of market research firm Reach Advisors, makes it his job to notice how people use technology. “Those who are 65 and over aren’t as dependent on the Internet. Those who are in their late 20s and older depend on the Internet as a tool, while those who are younger live, eat and breathe connectivity. For any museum that wishes to cultivate this younger audience, technology will be a necessary part of their outreach strategy.” The audiences to which museums reach out today will be President’s Circle donors tomorrow. Staying relevant to that growing audience while staying to true to the museum’s mission is integral to a long-term plan.

[…] The value of these applications is often lost under the perception of constant change, privacy concerns and high barriers to entry. Weiterlesen …

Social Media – Wirtschaft & Gesellschaft

„Das Wachstum sozialer Medien wie Facebook oder Twitter scheint bisher keine Grenzen zu kennen. Das berichtet der FAZ-Netzökonom Holger Schmidt: „Nach einer Messung des Marktforschungsunternehmens Comscore ist die Besucherzahl auf den Seiten sozialer Netzwerke in den vergangenen zwölf Monaten um 23 Prozent auf 945 Millionen in aller Welt gestiegen. Auch in Deutschland gewinnen diese Seiten weiter an Popularität. Die Besucherzahl stieg auf 37,9 Millionen im Juli, 47 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Nur in den Vereinigten Staaten und China besuchen mehr Internetnutzer soziale Medien.“ Interessant ist der Befund, dass das Social Media-Wachstum auch von älteren Menschen angetrieben. „Während die Nutzung in der Gruppe der 18 bis 29 Jahre alten Menschen mit fast 90 Prozent schon sehr hoch ist und nur wenig Wachstumsmöglichkeiten hat, hielten sich die älteren Menschen lange zurück. Nach einer Untersuchung des Pew Internet & American Life Project drängt nun aber auch die Generation der Menschen, die älter als 50 Jahre sind, in die sozialen Netzwerke. In den Vereinigten Staaten ist der Anteil der Menschen dieser Altersgruppe, die auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Medien unterwegs sind, in den vergangenen zwölf Monaten von 22 auf 42 Prozent gestiegen“, so Schmidt. […]“

Quelle:  http://gunnarsohn.wordpress.com/2010/08/31/der-social-media-siegeszug-und-die-veranderung-des-kommunikationsverhaltens-web-services-statt-storender-anrufe/
Zugriff: 31.08.2010

Das Blog – Zielpublikum

„Blogs bieten zweifelsohne Vorteile – aber viele Leute wissen nicht, was ein Blog ist und was sie damit anfangen können, Newsletter hingegen sind mittlerweile fast jedem ein Begriff.
Daher ist es „derzeit die beste Lösung, zweigleisig zu fahren“116, meint Mario Fischer in seinem Buch Website Boosting und rät, die Neuigkeiten im Blog zu publizieren, sobald sie anfallen, und die gleichen Bestandteile gesammelt in regelmäßigen Abständen als Inhalt eines Newsletters zu verwenden.“

Quelle: Janner, Karin (2008): Diplomarbeit. Das Internet in der Kommunikationspolitik von Kultureinrichtungen. Neue Ideen und Best-Practice-Beispiele. Hamburg: Institut für Kultur- und Medienmanagement Hamburg Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Quelle: http://kulturmarketingblog.de/meine-diplomarbeit-zum-kostenlosen-download-das-internet-in-der-kommunikationspolitik-von-kultureinrichtungen-neue-ideen-und-best-practice-beispiele/120
Zugriff: 27.08.2010