Archiv

Posts Tagged ‘Social Networks’

Facebook: The Social Network You All Love to Hate!

Ein spanneder Artikel zum Thema Social Media und eine gute Aufarbeitung von interessanten Zahlen zur Nutzung von Internet sowie Social Networks. Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Garfik:

Den gesamten Artikel und die vollständige Grafik findet man auf dem Blog Bobolink.

 

Advertisements

TREND? Museen und soziale Netzwerke

Das Monopol – Magazin veröffentlicht einen spannenden Artikel zum Verhältnis von Social Media zum Bildungsauftrag moderner Museen:

Deutsche Museen tun sich schwer im Umgang mit sozialen Netzwerken. Doch die Präsenz bei Facebook, Twitter und Co. ist nicht nur eine Frage der Popularität, sondern auch des Bildungsauftrags einer Institution. Ein Weckruf!“

Und hier gehts zum Weckruf.

Soziale Netzwerke erklimmen

„Die Beschleunigung, die soziale Netzwerke in einem Web 2.0-Markt bieten, hat zwei wichtige Auswirkungen auf diese Situation:

Soziale Netzwerke (selbst informelle Gruppen) können für ein Produkt entscheidend sein, da sie positive Nachrichten über dessen Existenz an andere potenzielle Nutzer verbreiten oder einen Mitbewerber empfehlen.

Das Potenzial onlinebasierter sozialer Netze, die den Leuten dabei helfen, andere Leute zu treffen, die sie treffen wollen, kann eine stetig wachsende Zahl von Leuten verlocken, einem existierenden Netzwerk beizutreten.“

Shuen, Amy (2008): Die Web 2.0 Strategie. Innovative Geschäftsmodelle im Internet. Köln, O’Reilly: 76.

Soziale Netzwerke erklimmen

„Die Beschleunigung, die soziale Netzwerke in einem Web 2.0-Markt bieten, hat zwei wichtige Auswirkungen auf diese Situation:

  • Soziale Netzwerke (selbst informelle Gruppen) können für ein Produkt entscheidend sein, da sie positive Nachrichten über dessen Existenz an andere potenzielle Nutzer verbreiten oder einen Mitbewerber empfehlen.

  • Das Potenzial onlinebasierter sozialer Netze, die den Leuten dabei helfen, andere Leute zu treffen, die sie treffen wollen, kann eine stetig wachsende Zahl von Leuten verlocken, einem existierenden Netzwerk beizutreten.“

Shuen, Amy … S. 76

Soziale Netze – Mundpropaganda im Web

Wichtige Charaktere in einem funktionierenden Netzwerk damit Mundpropaganda effektiv wird:

„…

  1. Konnektoren (Connectors) -> Der „soziale Kitt“, der weiss, wen „man kennen sollte“, und der einen auch vorstellen will, ganz egal, ob es ums Verkuppeln oder die Karriere geht.
  2. Experten (Mavens) -> „Informationsbroker“, die es nicht erwarten können, Ihnen von den besten Schnäppchen zu erzählen, und Ratschläge geben, wo man sich aufhalten und was man kaufen sollte.
  3. Verkäufer (Salesmen) -> „Evangelist“, der sie zum Handeln bewegt und vom Kauf überzeugt.

…“

„… Zwei Dinge verändern das Anstossen einer Mundpropaganda-Welle in der Online-Welt:

  1. Die Verfügbarkeit von online hochgeladenen persönlichen Inhalten.
  2. Die Geschwindigkeit, mit der sie eine Verbindung zu jemandem herstellen können, den sie nicht kennen, aber mit dem sie verbunden werden wollen oder dem sie eine Nachricht zukommen lassen wollen.

…“

Shuen, Amy (2008): Die Web 2.0 Strategie. Innovative Geschäftsmodelle im Internet. Köln, O’Reilly: 54, 56.

Steven Rubel – Study Web 2.0

Folgende Sudie fand ich auf dem Stream von Steven Rubel:

Study: 43% of Online Americans Addicted to Social Networking

Experian Simmons is out with a new package of stats that document the incredible growth of social networking in the US. (Experian is an Edelman client.) Here are some of the notable highlights…

First, some 66% of online Americans use social networking sites today, up from just 20% in 2007. This has been covered a lot before. However, what’s notable is that it’s an increasingly additive activity – 43% visit multiple times each day.

… für weitere interessante Informationen zur Quelle wechseln ->